Welche Betriebskosten können Sie als Vermieter mit Ihrem Mieter abrechnen?

 

Es gibt umlegbare und nicht umlegbare Betriebskosten. Wenn Vermieter und Mieter von Anfang an informiert sind, gibt es keine böse Überraschung bei der ersten Betriebskostenabrechnung / Neben­kosten­abrechnung. Vermeiden Sie Ärger, indem Sie die Betriebskosten im Mietvertrag aufführen. Vereinbaren Sie eine monatliche Voraus­zah­lungs­pau­schale, welche mit der Miete zu überweisen ist. Achten Sie darauf, dass die Betriebskosten-/Nebenkostenabrechnung jedes Jahr zur gleichen Zeit beim Mieter eingeht. Geht die Abrechnung verspätet ein, besteht meistens keine Zahlungspflicht. Lesen Sie hier, welche Kosten Sie umlegen können und welche Kosten bei Ihnen bleiben.



 

Umlagefähige Betriebskosten 

Grundsteuer


Hauswart
Die Vergütung, Sozialbeträge und alle geldwerten Leistungen für die Arbeiten des Hausmeisters, allerdings nur die Kosten, die nicht die Instandhaltung, Instandsetzung, Erneuerung, Schönheitsrepa­raturen und die Hausverwaltung betreffen.

 

Hausreinigung/Ungezieferbekämpfung
Reinigung von gemeinsam genutzten Gebäudeteilen (z. B. Treppenhaus, Zugänge, Flure, Kellerräume, Waschküche, Dachboden, Fahrkorb des Aufzugs.

 

Kaminfeger
Kehrgebühr sowie Kosten der Messung nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz (siehe Heizkosten).

 

Wasserkosten
Hierzu gehören neben den Kosten des Wasserverbrauchs, auch die Grundgebühren, die Kosten für Wasserzähler, Kosten für die Eichung sowie Kosten für die Berechnung und Aufteilung und auch die Kosten für eine Wasseraufbereitungsanlage.

 

Warmwasserkosten
Neben den zuvor genannten Kosten gehören hierzu auch die Kosten des Betriebs der zentralen Warm­wasserversorgung bzw. –erwärmung oder die Lieferung von Warmwasser (z. B. über Nah- bzw. Fernwärme), die Kosten für die Reinigung und Wartung von Warmwassergeräten, Kosten für die re­gelmäßige Prüfung der Betriebs­bereitschaft und –sicherheit und damit zusammenhängend die Ein­stellung durch einen Fachmann.

 

Abwasserkosten
Gebühren für die Haus- und Grundstücksentwässerung, auch Betriebskosten einer entsprechenden nichtöffentlichen Anlage (z. B. hauseigene Kläranlage), Betriebs­kosten einer Entwässerungspumpe.

 

Heizkosten
Zu diesen Kosten zählen bspw. die Betriebskosten einer zentralen Heizungsanlage oder Brenn­stoffversorgungsanlage (einschl. der Abgasanlage), die gewerbliche Lieferung von Wärme (z. B. Nah- oder Fernwärme), die Kosten der verbrauchten Brennstoffe (z. B. Heizöl, Gas) und ihre Lieferung, die Kosten des Betriebsstroms, der Bedienung, Überwachung und Pflege der Anlage (z. B. die regelmä­ßige Wartung der Heizungsanlage, der Etagenheizungen und Gaseinzelfeuerungsstätten), die regelmäßige Prüfung der Betriebsbereitschaft und Betriebssicherheit einschl. der Einstellung durch eine Fachkraft, die Reinigung der Heizungsanlage und des Betriebsraums, die Kosten der Messung nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz (siehe Kaminfeger), die Kosten zur Verbrauchserfassung (auch Anmietung der Verbrauchserfassungsgeräte) einschl. der Kosten für die Eichung der Geräte und die Kosten für die Berechnung und Aufteilung der Heizkosten.

 

Straßenreinigung/Müllbeseitigung
Auch die Gebühren für öffentliche Straßenreinigung und Müllabfuhr gehören dazu sowie die Kosten für Müllkompressoren, Müllschlucker, Müllabsaugeanlagen und Müllmengenerfassungsanlagen einschl. Kosten der Berechnung und Aufteilung, Schneebeseitigung/Winterdienst.

 

Gartenpflege
Pflege und Erneuerung gärtnerisch angelegter Flächen (Pflanzen, Grünflächen, Bäume, Sträucher etc.) und Spielplätzen (Erneuerung von Sand), Pflege der Plätze, Zugänge und Zufahrten, die nicht dem öffentlichen Verkehr dienen.

 

Strom allgemein
Stromkosten für die Außenbeleuchtung sowie für gemeinsam genutzte Gebäudeteile (z. B. Treppen­haus, Zugänge, Flure, Kellerräume, Waschküche, Dachboden).

 

Fahrstuhl
Die Kosten für Betriebsstrom, Beaufsichtigung, Bedienung, Überwachung, Pflege, Reinigung, regel­mäßige Prüfung der Betriebsbereitschaft und –sicherheit, einschl. Einstellung durch eine Fachkraft.

 

Versicherungen
Gebäudehaftpflicht, Feuer-, Wasser-, Sturm- sowie Elementarschäden, Glasversicherung, Versiche­rung für den Aufzug und den Öltank.

 

Wartung Feuerlöscher
(nur nach vertraglicher Vereinbarung)

 

Gemeinschaftsantenne und Breitbandkabel
Betriebsstrom, regelmäßige Prüfung der Betriebsbereitschaft einschl. der Einstellung durch einen Fachmann, Nutzungsentgelt für eine Antennenanlage, auch wenn diese nicht zum Gebäude gehört sowie die Gebühren der Kabelweitersendung, Betriebs­kosten für eine private Verteileranlage, die mit einem Breitbandnetz verbunden ist.

 

Sonstige Kosten:
Das können Kosten für Gemeinschaftseinrichtungen wie z. B. Sauna, Schwimmbad, Fitnessraum, Ver­anstaltungsraum u. a. sein.

 

Nicht umlegbare Betriebskosten

Verwaltungskosten
Das sind die Kosten die zur Verwaltung des Gebäudes anfallen, auch die vom Vermieter persönlich geleistete Verwaltungsarbeit, die Kosten für die Prüfungen des Jahresabschlusses (gesetzlich oder freiwillig), die Kosten für die Geschäftsführung.

 

Mietausfallwagnis
Das Risiko einer Ertragsminderung, welches durch uneinbringliche Rückstände von Mieten u. a. ent­steht, kann nicht umgelegt werden. Ebenso Mietausfälle, die durch Leerstehen von Räumen, die zur Vermietung bestimmt sind, entsteht.

 

Instandhaltungs- und Instandsetzungskosten
Kosten, die während der Nutzungsdauer zur Erhaltung aufgewendet werden müssen, um die durch Abnutzung, Alterung und Witterungseinwirkung entstehenden baulichen und sonstigen Mängel ord­nungsgemäß zu beseitigen, können nicht an den Mieter weitergegeben werden (z. B. Reparatur der Heizungsanlage).

 

Hauswart
Kosten für die Instandhaltung, Instandsetzung, Erneuerung, Schönheitsreparaturen und die Haus­verwaltung.

 

Der Inhalt wurde sorgfältig und nach bestem Wissen erstellt.
Silvia Körner
Immobilienbewertungen übernimmt keinerlei Haftung für die Vollständigkeit sowie eventuelle falsche oder missverständliche Darstellungen. Noch mehr Einzelheiten können Sie in der Betriebskostenverordnung nachlesen.

 

 

Körner & Kollegen

Inh. Silvia Körner

Sachverständige für

Immobilienbewertungen

Waldeckstraße 5

74372 Sersheim

Kontakt

Telefon   07042/35 99 375

Mobil      0162 98 27 456

gutachten@silviakoerner.de

 

Nachricht verfassen

 

 

Jetzt neu für Sie!

Neues und Wissenswertes rund ums Thema Immobilien.

Vernetzen wir uns...

Partnerschaftliche Beziehungen fangen mit dem ersten Kontakt an.  
Klicken Sie bitte jetzt.

Silvia Körner
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Silvia Körner Immobilienbewertungen