Erbschaft

Eine Erbauseinandersetzung muss keine strittige Angelegenheit sein. Mit dem Erbfall entsteht eine Erbengemeinschaft. Damit eine Erbengemeinschaft keine Zwangs­ge­mein­schaft bleibt, können die Ver­mögens­werte des Nach­lasses unter den Erben auf­ge­teilt werden. Die Erben­ge­mein­schaft oder ein Be­voll­mächtigter, kann uns be­auf­tragen den Ver­kehrs­wert des Immo­bilien­nach­lasses zu ermitteln, denn ohne Wert­gutachten klaffen die Meinungen über den Immobilien­wert meist weit aus­einander. Ein Gutachten schafft Klarheit und kann die Erben­ge­meinschaft vor gericht­lichen Streitig­keiten bewahren.


Erbschaftssteuerbemessungsgrundlage

Nach der Erbschaft folgt die Steuer, denn bekanntlich verdient das Finanzamt beim Erbe mit. Der Wert des Immobilien­nach­lasses wird durch das Finanzamt vom Schreib­tisch aus nach Standards und An­nahmen ermittelt, die den Immobilien­markt nicht dar­stellen. Die Sach­bearbeiter haben dabei keine Fach­kenntnisse über die tat­säch­lichen Eigen­schaften und die sonstige Be­schaffen­heit des Be­wertungs­objektes, ebenso von den Lage­merk­malen. Dies führt häufig zu einem über­höhten Wert­ermittlungs­ergebnis und somit zu einer über­höhten Erb­schafts­steuer. Dagegen können Sie sich als Erbe nur mit Hilfe eines aus­führ­lichen Gegen­gutachtens wehren. Wir liefern Ihnen, bzw. dem Finanzamt, eine plausible Gegen­dar­stellung, mit Fach­wissen und Sachverstand.


Verwandtes Thema: Schenkung

 

 

Körner & Kollegen

Inh. Silvia Körner

Sachverständige für

Immobilienbewertungen

Waldeckstraße 5

74372 Sersheim

Kontakt

Telefon   07042/35 99 375

Mobil      0162 98 27 456

gutachten@silviakoerner.de

 

Nachricht verfassen

 

 

Jetzt neu für Sie!

Neues und Wissenswertes rund ums Thema Immobilien.

Vernetzen wir uns...

Partnerschaftliche Beziehungen fangen mit dem ersten Kontakt an.  
Klicken Sie bitte jetzt.

Silvia Körner
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Silvia Körner Immobilienbewertungen